Schüleraustausch über ENSA

Das vom BMZ geförderte Programm Entwicklungspolitischer Schüleraustausch“ unterstützt den Verein SchuPa Tansania e.V. bei der Vorbereitung, Durchführung und Finanzierung von Begegnungsreisen zwischen den Partnerschulen in Haar und Ilembula. Die ersten „Anbahnungsreisen“ konnten 2017 stattfinden und mit der Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung erfolgreich abgeschlossen werden. Bereits 2019 reiste erneute eine SchülerInnen Gruppe mit begleitenden Lehrkräften nach Ilembula;
der Gegenbesuch der tansanischen Partner musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.
Der Austausch der Jugendlichen erfolgt durch private Kontakte, regelmäßige Online-Treffen und die gemeinsame Teilnahme an Projekten, die auch durch externe Organisationen angeboten werden. So lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Lebenswirklichkeiten kennen und erkennen, dass die globalen Herausforderungen nur gemeinsam durch nachhaltige Transformation im Süden und Norden bewältigt werden können.