Fördermöglichkeiten und Wahlkurse

G8 (ab Jahrgangsstufe 7)

Der achtjährige Bildungsgang des Gymnasiums umfasst nach den Beschlüssen der Kultusministerkonferenz insgesamt 265 sog. Jahreswochenstunden, davon für jeden Schüler 260 Stunden Pflichtunterricht (Fachunterricht und Pflichtintensivierungsstunden) sowie 5 Stunden, die individuell gewählt und bis zum Ende der 10. Klasse eingebracht werden müssen. Andernfalls erhöht sich die Belegungsverpflichtung in der Oberstufe entsprechend.

Falls eine Schülerin / ein Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums Wahlunterricht, Förderkurse oder bilingualen Unterricht besucht, verringert sich die o.g. Einbringungsverpflichtung entsprechend. Die Teilnahme wird im Jahreszeugnis bestätigt.

Eine Anrechnung auf die Einbringungsverpflichtung ist selbstverständlich nur möglich, wenn der entsprechende Kurs / Unterricht ein volles Schuljahr mit mindestens ausreichendem Erfolg besucht wird.

In diesem Schuljahr wird an unserer Schule darüber hinaus auch wieder die zusätzlich in den Stundenplan integrierte vierte Unterrichtsstunde in Mathematik für die 8. Klassen bzw. in Deutsch für die 10. Klassen angerechnet.

 

G9 (Jahrgangsstufe 5 und 6)

Im neunjährigen Bildungsgang am Gymnasium entfällt die Einbringungsverpflichtung.

Die Fördermöglichkeiten in der diesjährigen 5. und 6. Jahrgangsstufe sind als Intensivierungsstunden bereits im Stundenplan der jeweiligen Klassen integriert.

 

Überblick über unsere Angebote

Förderkurse
Fachsprechstunden
Wahlkurse

 

Beispiele für unsere angebotenen Wahlkurse

Imkerei
SchuPa Tansania
Mountainbike
Theater
Webdesign
Weitere Wahlkurse sind in Vorbereitung...